Hörmann: E-Sport existiert nicht

Beim Sportgespräch des Badischen Sportbundes am 22. Juli in Karlsruhe zeigte DOSB-Präsident Alfons Hörmann eine klare Kante: E-Sports, der sportsimulierende Wettkampf bei Computerspielen "existiert für uns nicht", so Hörmann. Zu dem Begriff des "eGaming" sagte er: "Das ist mit den sportlichen Werten nicht vereinbar". Und zu den monetären Chancen des E-Sports bei einer Anerkennung als Sportart bei den Sportbünden seine Statement aus DOSB-Sicht: "Wir sind werte-, nicht finanziell orientiert". Er betonte auch den Anspruch auf die Definitionshoheit: "Noch definiert der Sport selbst, was Sport ist".

Anlass des Sportgesprächs war Hörmanns Bericht über den aktuellen Stand der laufenden Leistungssportreform, dem etwa 50 Verbands- und Vereinsvertreter zuhörten und danach Fragen stellten.

(Foto: Hannes Blank)

Zurück