LRV Baden-Württemberg > Leistungssport > Berichte > Regatta- und Wettkampfberichte

EUC-Trainingscamp in Breisach

Die European University Championships (EUC) im Rudern vom 4. bis zum 7. September 2019 in Jönköping, Schweden, scheint schon zum Greifen nah. Der Männer-Achter der Wettkampfgemeinschaft Karlsruhe (WG Karlsruhe), bestehend aus den Hochschulen Karlsruhe und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT), fährt am Wochenende (17./18.08.) ins Trainingslager nach Breisach am Rhein. Dort werden die acht Ruderer zusammen mit dem Vierer ohne von der Hochschule Mannheim und dem Zweier ohne der Uni Stuttgart die Chance nutzen, um gemeinsam letzte Vorbereitungen zu treffen.
Alle Qualifikationen für die Männer-Riemen-Bootsklassen stammen dieses Jahr aus Baden-Württemberg. So kam die Idee auf, ein gemeinsames Trainingslager am Landesruderstützpunkt Baden-Württemberg in Breisach zu veranstalten. Breisach bietet sich an, weil die Trainingsbedingungen dort einfach gut sind. Die Jugendherberge liegt direkt am Wasser und das Ruderrevier ist nicht nur sehr schön, sondern auch sehr geeignet zum Rudern.

„In den letzten Wochen haben wir schon deutliche Fortschritte machen können, jetzt geht es darum, dem Ganzen noch den letzten Feinschliff zu verpassen. Das Boot wird von Trainingseinheit zu Trainingseinheit immer schneller und technisch sauberer, wir fühlen uns alle fit. In Schweden müssen wir es schaffen, dass dann auch alles so wie im Training abzurufen. Die Mannschaft hat die nötige Wettkampferfahrung und -härte. Die Chancen stehen nicht schlecht“, schätzt Schlagmann Rupert Pretzler die Situation ein.

Am Wochenende in Breisach stehen fünf gemeinsame Einheiten auf dem Plan. Neben langen Ausdauereinheiten wird es auch darum gehen, die Rennhärte aller Boote über 2000 Meter, der Wettkampfdistanz, zu testen.

In Schweden, zwei Wochen später, werden alle Boote gemeinsam mit den anderen Uni-Mannschaften aus Deutschland unter deutscher Flagge an den Start gehen und in ihrer jeweiligen Bootsklasse um Medaillen kämpfen. Für Karlsruhe wird neben dem Männer-Achter auch ein Frauen-Doppelzweier in der Leichtgewichtsklasse starten.

Die Achter-Mannschaft:
Adrian Elter (Bug), Adrian Seiler, Simon Gessler, Johann Fox, Jan Lukas Harder, Lenz Kiefer, Moritz Kopp, Rupert Pretzler (Schlag). Steuerfrau: Linda Kromer.

Die Doppelzweier-Mannschaft:
Nina Öhlckers, Luise Möller

(Text: Johann Fox & Hannes Blank, Foto:  David Varaine, Université de Nantes)

Zurück