LRV Baden-Württemberg > Leistungssport > Berichte > Regatta- und Wettkampfberichte

Landesmeisterschaft · 2. Tag

Ein  kurzer Starkregenschauer am Mittag bringt keine Abkühlung. Der Karlsruher Frauen-Achter gewinnt hauchdünn vor Ulm. Das Frauen-Rennen in der Königsklasse des Rudersports wurde erstmals in der Geschichte der Landesmeisterschaft ausgefahren. Überraschung: Waiblingen stellt den Landesmeister im Masters-Doppelvierer, MM 4x-Abo-Sieger Rheinfelden wird Zweiter. Janika Kölblin (Stuttgart-Cannstatter RC) gewinnt auch den Leichtgewichts-Einer der Frauen. Neptun Konstanz heisst der neue Landesmeister im Frauen-Doppelvierer. Das berühmte "Bügeleisen" für den schnellsten Männer-Achter geht an den RC Nürtingen, Vorjahrssieger Stuttgarter RG muss sich mit dem vierten Platz begnügen. Gleich nach der Siegerehrung für den Nürtinger Achter muss die ganze, große RCN-Mannschaft auf den Siegersteg, der Neckarklub hat den "Preis des Ministerpräsidenten" für die Gesamtwertung mit dem Rekordergebnis von 514 Punkten gewonnen. Die Baden-Württembergische Ruderjugend beschließt die Sommertalentiade 2019 mit einem kurzen Waldlauf.
Der Landesruderverband Baden-Württemberg dankt den vielen fleissigen Helfern vom Breisacher Ruderverein für die erfolgreiche und reibungslose Durchführung der Meisterschaft mit allem Drumherum und allen  beteiligten Athleten und Athletinnen für die fairen Wettkämpfe.

(Text und Fotos: Hannes Blank | Die Fotos der Bildergalerie können in max. Auflösung vom LRVBW angefordert werden.)

 

Regattaergebnis:

Zurück